Daten und der adäquate Umgang mit ihnen bilden die Grundlage für die Entwicklung effektiver KI-Methoden. Dies gilt insbesondere für datengetriebene Methoden der KI wie das maschinelle Lernen und Methoden des Deep Learning. Der Think-Tank Daten beschäftigt sich mit den Potenzialen und Herausforderungen für die Sammlung, Verwaltung und Nutzung von Daten in der intelligenten Produktion. Dabei bilden Methoden und Technologien für das kontrollierte Data-Sharing und Methoden der Datenbewertung besondere Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung. Zudem werden neben geeigneten Methoden und Technologien auch die rechtlichen Rahmenbedingungen, unter anderem für das Data-Sharing, erforscht.

Das Kernteam des Think-Tanks bilden Data-Science- und Rechtsexperten vom Forschungszentrum L3S sowie Experten im Umgang mit Daten vom Fraunhofer-Institut ISST.

Der Think-Tank Daten arbeitet eng mit den anderen Think-Tanks zusammen: mit dem TT Plattformen zum Thema Plattformanforderungen, mit dem TT Geschäftsmodelle zum Thema Datenbewertung und natürlich mit dem TT KI & Produktion. Außerdem findet ein Austausch mit den Demonstratoren statt, um den Forschungsbedarf im Kontext von Daten, Datenverwaltung und Data-Sharing abzustimmen.