Daten und der adäquate Umgang mit ihnen bilden die Grundlage für die Entwicklung effektiver KI-Methoden. Dies gilt insbesondere für datengetriebene Methoden der KI wie das maschinelle Lernen und Methoden des Deep Learning. Der Think Tank Daten beschäftigt sich mit den Potenzialen und Herausforderungen für die Sammlung, Verwaltung und Nutzung von Daten in der intelligenten Produktion. Dabei bilden Methoden und Technologien für das kontrollierte Data-Sharing und Methoden der Datenbewertung besondere Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung im Think Tank Daten. Zudem werden neben geeigneten Methoden und Technologien auch die rechtlichen Rahmenbedingungen, unter anderem für das Data-Sharing, erforscht.

Das Kernteam des Think Tanks bilden Data-Science- und Rechtsexperten vom Forschungszentrum L3S sowie Experten im Umgang mit Daten vom Fraunhofer-Institut ISST.

Der Think Tank Daten arbeitet eng mit den anderen Think Tanks zusammen: mit dem Think Tank Plattformen zum Thema Plattformanforderungen, mit dem TT Geschäftsmodelle zum Thema Datenbewertung und natürlich mit dem TT KI & Produktion. Außerdem findet ein Austausch mit den Demonstratoren statt, um den Forschungsbedarf im Kontext von Daten, Datenverwaltung und Data-Sharing abzustimmen.